Hilfe und guter Rat.

An dieser Stelle stehen normalerweise Tipps und Tricks zur digitalen Bewerbung, zum Auftreten und Verhalten in den Bewerbungsgesprächen und zu Gesprächstechniken. Normalerweise. Aber zunächst sind wir ja ein IT-Unternehmen und stellen uns vor, dass unsere (zukünftigen) Mitarbeiter sehr gut wissen, wie das Format im digitalen Zeitalter aussieht. Und zu allem Anderen gibt es sehr viel bessere Ratgeber, die alles um eine Bewerbung rundum beleuchten, zum Beispiel www.karrierebibel.de

Fragen und Antworten

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle trotzdem ein paar häufig gestellte Fragen beantworten:

  • Lieber Post-, E-Mail- oder Online-Bewerbungen?
    Wir bevorzugen die Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal
  • Sollte das Anschreiben lieber klassisch oder kreativ sein?
    Das ist abhängig von der jeweiligen Stelle. Da wir hauptsächlich IT Positionen zu besetzen haben, reicht ein klassisches Anschreiben vollkommen aus: hier lesen wir dann auf einer Seite, was Sie an der ausgeschriebenen Stelle reizt und was Sie sich für Ihre berufliche Zukunft vorstellen.
  • Bedeutet ein Tippfehler das Aus?
    Tippfehler sollten in der Regel nicht vorkommen. Wobei wir bei interessanten Unterlagen gerne über 1-2 Flüchtigkeitsfehler hinwegsehen.
  • Sollten die Gehaltsvorstellungen angegeben werden?
    Dies ist immer hilfreich für uns, da wir so abschätzen können, ob wir Ihnen das Gehalt bieten können, was Sie sich vorstellen.
  • Wie sollte der Lebenslauf aufgebaut sein? 
    Wir bevorzugen die amerikanische Variante innerhalb der verschiedenen Bereiche (Berufstätigkeiten, Studium, Praktika). So können wir sofort erkennen, welche Tätigkeit aktuell ausgeübt wird und sie in Beziehung zu unseren Anforderungen setzen.
  • Ist ein Bewerbungsfoto heutzutage relevant?
    Ein Bewerbungsfoto ist seit dem AGG keine Pflicht mehr. Es hat daher keinen Einfluss auf unsere Auswahl. Wer sich für ein Foto entscheidet, sollte allerdings darauf achten, dass das Foto Sie so darstellt, wie Sie sind.
  • Wie viele Zeugnisse sollten angehängt werden? 
    Wir schauen uns gern die wichtigsten Zeugnisse an (Arbeitszeugnisse, Hochschulabschluss, Praktika, Ausbildungszeugnis, Zertifizierungen). Auf unwichtige Seminar-/Weiterbildungsbescheinigungen legen wir allerdings keinen großen Wert.
  • Sollte man nach zwei Wochen nachfragen, wenn man noch nichts gehört hat?
    Wir bemühen uns, spätestens 10 Tage nach Bewerbungseingang eine erste Entscheidung mitzuteilen. Sollten wir uns dennoch einmal nicht zeitnah gemeldet haben oder müssen Sie eine Entscheidung treffen, rufen Sie gerne an. Allerdings kann bei den meisten vakanten Positionen nach 10 Tagen mit einer ersten Entscheidung gerechnet werden. Wir teilen Ihnen dann mit, ob die Bewerbung interessant ist oder nicht.
  • Gibt es etwas für das Interview zu beachten?
    Wir freuen uns, wenn Sie uns die Gelegenheit geben, Sie so kennenzulernen wie Sie sind. So können wir eine gute Entscheidung treffen und haben eine gute Grundlage für eine spätere Zusammenarbeit.
  • In welchem Zeitraum wird im Schnitt eine endgültige Auswahlentscheidung getroffen? 
    Dies ist abhängig von der jeweiligen Position, die wir zu besetzen haben. Bei freiberuflichen Mitarbeitern kann es manchmal sehr schnell gehen. Bei einer Festanstellung vergehen ca. 1-2 Monate bis der richtige Kandidat gefunden und eingestellt wird. Bei den Bewerbungen für unsere Traineeprogramme ist der Bewerbungsprozess etwas länger, da wir mehrere Positionen zu besetzen haben und teilweise Auswahltage durchgeführt werden.