CRM - integriertes Kundenmanagement mit COMLINE

Um sowohl die Neukundengewinnung als auch die Bestandskundendurchdringung und -bindung in Vertrieb und Service effizient und effektiv zu unterstützen, arbeiten viele Unternehmen zurzeit daran, eine ganzheitliche CRM-Strategie zu entwickeln. Dabei sollen haltbare und durchdachte Prozesse systematisch und systemgestützt implementiert werden. Dies umfasst die Definition des Prozesses, die Etablierung einer auf KPI`s basierenden Vertriebssteuerung wie auch die IT-seitige Abbildung in einem CRM-System. Darüber hinaus ist eine korrekte und möglichst umfassende Potenzialanalyse der Bestands- und Neukunden eine wichtige Voraussetzung für den Vertriebsansatz der Bestandskundendurchdringung.

 

COMLINE`s Initiative „Integriertes Kundenmanagement“ hat die Aufgabe, Unternehmen dabei zu unterstützen, globale Anwendungsprogramme zur Unterstützung von Kundenbeziehungsprozessen für Vertriebsorganisationen zu entwickeln. Wesentlich sind dabei die Unternehmensbereiche Vertrieb, Marketing, Product Management/Engineering und Service betroffen. Kundenbeziehungsprozesse decken umfassend die Pre-Sales, Sales und After Sales Phasen des Kunden-Lebenszyklus ab. Viele Kunden betreiben derzeit weltweit in vielen Ländern unterschiedliche CRM Systeme. Die Schwerpunkte beschränken sich auf den Pre-Sales Bereich und die Abbildung von Vertriebsprozessen oder Marketingmaßnahmen. Daher sind die verschiedenen Anwendergruppen auf die Benutzung mehrerer IT-Systeme angewiesen, um sich ein komplettes Bild von den kundenspezifischen Aktivitäten und Informationen zu machen. Eine Sicht auf global agierende Kunden ist ebenfalls nur über die Auswertung oder Abfrage unterschiedlicher lokaler Systeme möglich, sofern die Berechtigungen zur Nutzung überhaupt vorhanden sind.

 

Ausgangspunkt für COMLINE ist dabei immer der Kunde und seine Erwartungen an seinen Lieferanten. Der Kunde erwartet ein Bündel an Leistungen und Diensten, auf dessen Basis die internen Leistungsprozesse abzustimmen sind. Aus den internen Leistungsprozessen werden die Informationsobjekte abgeleitet, die in den jeweiligen Prozessphasen von den Mitarbeitern benötigt werden. Anschließend wird eine Zuordnung der Informationsobjekte zu bereits bestehenden IT Systemen hergestellt. Die fehlenden Informationsobjekte, die ein neues CRM System abdecken muss, werden auf diese Weise identifiziert. COMLINE unterstützt seine Kunden in allen Phasen eines CRM-Projektes: Von der Strategieentwicklung über die Lösungskonzeption bis zur Umsetzung und dem Change Management.

 

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns unter CRM@comlineag.de